Anwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann – Die Nationalversammlung nahm die Empfehlungen von Duane Morris in das erste vietnamesische Gesetz über Investitionen in Form von öffentlich-privaten Partnerschaften (PPP) auf

Am 13. Mai dieses Jahres diskutierte Dr. Oliver Massmann mit Schlüsselpersonen der Nationalversammlung über den Entwurf des PPP-Gesetzes.

Am 8. Juli 2020 wurde das erste vietnamesische Gesetz über Investitionen in Form von öffentlich-privaten Partnerschaften veröffentlicht, das die folgenden von Duane Morris vorgeschlagenen Empfehlungen enthält:

Klärung des Umfangs und der Größenordnung von Energieprojekten, die für PPP-Investitionen in Frage kommen

Artikel 4 des PPP-Gesetzes sieht fünf Sektoren vor, die für PPP-Investitionen in Frage kommen:

a/ Transport;

b/ Stromnetze, Kraftwerke, mit Ausnahme von Wasserkraftwerken und Fälle von Staatsmonopol nach dem Elektrizitätsgesetz;

c/ Bewässerung; Wasserversorgung; Entwässerung und Abwasserbehandlung; Abfallbehandlung;

d/ Gesundheitsversorgung, Bildung, Ausbildungdd/ Infrastruktur für die Anwendung von Informationstechnologie

Das PPP-Gesetz legt auch den Gesamtinvestitionskapitalbedarf für ein PPP-Projekt fest. So müssen beispielsweise Energieprojekte, ausgenommen sind Betriebs-und Wartungsverträge, ein Gesamtinvestitionskapital von mindestens 200 MilliardenVND aufweisen. Bei Projekten in Gebieten mit schwierigen sozioökonomischen Bedingungen ist dieser Wert niedriger (100 Milliarden VND).

2. Die Bedeutung bankfähiger PPP-Verträge

Duane Morris schlug vor, dass die Nationalversammlung erwägen sollte, eine bankfähige Vorlage für PPP-Verträge im Gesetz selbst oder in diesem Leitdekret bzw. Rundschreiben vorzusehen. In Artikel 47 des PPP-Gesetzes wurde ergänzt, dass die Regierung die Ausstellung von Standartverträgen für Projekte mit BOT-,BTO-, BOO-, O&M-, BTL-, BLT-, BT-oder gemischten Verträgen regeln soll.

In Bezug auf das Einstiegsrecht der Kreditgeber legt das PPP-Gesetz fest, dass im Falle einer vorzeitigen Beendigung des PPP-Projektvertrags und der Notwendigkeit, einen Ersatzunternehmer auszuwählen, um den Fortschritt des Projekts sicherzustellen, der Kreditgeber sich mit dem Staat abstimmen muss, um den alternativen Investor auszuwählen.

3. Bestimmen Sie im Detail Investitionsanreize, die Investoren genießen können

Artikel 80 legt fest, dass Investoren Sicherheit in Bezug auf das Landzugangsrecht, das Recht auf Nutzung von Land und anderen öffentlichen Gütern, das Hypothekenrecht, das Recht auf Handel mit dem Projekt und seinem Infrastruktursystem erhalten.

PPP-Projektunternehmen haben auch Vorrang bei der Inanspruchnahme öffentlicher Dienstleistungen für die Durchführung des Projekts, und die zuständigen Behörden müssen die Investoren bei der Durchführung der erforderlichen Verfahren unterstützen, um diese Prioritätzu optimieren.

Weitere nennenswerteBestimmungen im neuen PPP-Gesetz:

1/ Das System zur Sicherung des Fremdwährungsausgleichgewichtsist auf Projekte anwendbar, die der Entscheidung der Nationalversammlung oder des Premierministers über die Investitionspolitik unterliegen. Letzterer beantragte Projekte mit einemGesamtinvestitionskapital von mindesten 5000 Milliarden VND, was darauf hindeutet, dass alle Energieprojekte, die für PPP-Investitionen in Frage kommen, automatisch für dieses Fremdwährungsschema in Frage kommen. Darüber hinaus soll für alle PPP-Projekte eine Obergrenze von 30 % festgelegt werden.

2/ Mechanismus zur Aufteilung des Einnahmerisikos. wenn die tatsächlichen Einnahmen mehr als 125 % der Einnahmen im Finanzplan des PPP-Projektvertrags erreichen, teilt sich der Investor mit dem Staat 50 % der Erhöhung zwischen den tatsächlichen Einnahmen und den vertraglich festgelegten Einnahmen.

Wenn die tatsächlichen Einnahmen weniger als 75 % der Einnahmen im Finanzplan des PPP-Projektvertrags erreichen, muss der Staat mit dem Investor 50 % des Rückgangs zwischen den tatsächlichen Einnahmen und den vertraglich zugesagten Einnahmen teilen.

Dieser Mechanismus zur Teilung der Mindereinnahmen wird angewandt, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

1. Art des Vertrags: BOT, BTO oder BOO;

2. Die Ursache des Verlustes ist die Änderung von Gesetzen und Richtlinien;

3. Maßnahmen zur Anpassung der Preise und Vertragsbedingungen für Produkte und öffentliche Dienstleistungen sind umgesetzt worden, aber die Gesamteinnahmen liegen immer noch unter 75 %; und

4. Die Staatliche Rechnungsprüfung hat die Einnahmeverringerung geprüft.

3/ Auswahl von Auftragnehmern zur Durchführung von PPP-Projekten

PPP-Verträge müssen verbindliche Inhalte enthalten, für die der Auftragnehmer verantwortlich ist, wenn die Qualität des Projekts nicht den vereinbarten Anforderungen entspricht. Für Arbeiten, die von inländischen Auftragnehmern ausgeführt werden können, wird die Inanspruchnahme inländischer Auftragnehmer gefördert.

4/ Geltende Gesetze: Der PPP-Vertrag, seine Anhänge und damit zusammenhängende Dokumente sind in Übereinstimmung mit den vietnamesischen Gesetzen auszulegen und zu interpretieren.
Schlussfolgerung

Es ist uns eine Freude, dass die Nationalversammlung die Ratschläge und Empfehlungen von Duane Morris berücksichtigt hat. Diese Handlungen sind ein Schritt in die richtige Richtung. Es bleibt abzuwarten, ob der politische Wille vorhanden sein wird, PPP-Projekte regelmäßig und in großem Maßstab vollständig umzusetzen.

Bitte zögern Sie nicht, den Autor Dr. Oliver Massmann unter omassmann@duanemorris.com zu kontaktieren. Dr. Oliver Massmann ist der Generaldirektor von Duane Morris Vietnam LLC, Mitglied des Aufsichtsrats von PetroVietnam Insurance JSC und der einzige ausländische Anwalt, der vor den Mitgliedern der Nationalversammlung von Vietnam Vortraege in vietnamesischer Sprache haelt.